Juni 2005

In Gloggnitz, BH Neunkirchen, entdeckte ein Mann nach 21.00 Uhr, auf seinem Betriebsgelände einen fremden Kleinbus. Beim Einfahrtstor bemerkte er, dass die unbekannten Täter Stahl- und Alufelgen zum Abtransport bereit gelegt hatten. Daraufhin nahm der Firmen-Chef seine mitgeführte Pistole in die Hand. Er forderte die beiden Einbrecher auf, stehen zu bleiben. Als diese ins Auto sprangen, gab der Firmenchef einen Warnschuss ab. Als der Kleinbus schließlich direkt auf ihn zuraste, feuert der Mann dann mehrmals auf den Wagen. Die getroffene Lenkerin fuhr trotzdem weiter. Sie wurde aber mit ihrem Komplizen von der Polizei gefasst.

Quelle: ORF-Online, 14. 06. 2005, Firmenchef schoss auf Eisendiebe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.