November 2002

Notburga R. aus Röthelstein bei Frohnleiten war gerade mit dem Zusperren ihres Kaufhauses beschäftigt, als plötzlich ein Jugendlicher mit Kapuzenjacke und Brille auftauchte. „Gib mir‘s Geld, sonst erschieß ich dich!“, herrschte er die Frau an. Sie flüchtet in einen Nebenraum und hat ihrem Mann in der Küche laut zugerufen, er soll das Gewehr holen. Der Räuber ist in Anbetracht des bewaffneten Widerstands ohne Beute geflüchtet. Mit einem Warnschuss in die Luft unterstrich der Ehemann deutlich, dass Räuber dort unerwünscht sind.

Quelle: Kronen Zeitung, 07. 08. 2002

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.